Textversion

Wir über uns:

Die Bibliophile Gesellschaft Trier Pro Libris ist im Juni 1998 als e.V. gegründet worden. Sitz des Vereins ist die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier. Ihr Anliegen ist es, das Kulturgut des „schönen Buches“ einer breiteren Öffentlichkeit nahe zu bringen. Pro Libris möchte Menschen, die auf die eine oder andere Weise mit schönen Büchern zu tun haben, in einem Netzwerk verbinden. Antiquaren, Buchhändlern, Büchersammlern, Druckern, Kalligraphen, Restauratoren, Verlegern, Wissenschaftlern und allen anderen Bücherfreunden soll eine Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch geboten werden. Die Bibliophile Gesellschaft bietet ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen an, z. B. Vorträge, Ausstellungen und Buchvorstellungen im Historischen Lesesaal der Bibliothek. Oder Exkursionen zu Ausstellungen von Handschriften und Faksimile, sehenswerten Bibliotheken, Manufakturen u. a. Die jährlich erscheinende Mitgliederzeitschrift Libri Pretiosi publiziert Aufsätze aus dem gesamten Themenbereich der Buchkunst. Sie bietet eine Bücherbörse von Mitgliedern an Mitglieder und museumspädagogische Anregungen zur Buchmalerei und ihren technischen Verfahren. Weiter verweist sie auf Neuerscheinungen und informiert über das Vereinsleben. Inzwischen hat die Gesellschaft fast 200 Mitglieder, außer in Deutschland auch in Frankreich, Luxemburg, Österreich und der Schweiz.

Die Mitgliedschaft bei PRO LIBRIS kann schriftlich beantragt werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt EUR 20,-. In Ausbildung befindliche Personen zahlen einen ermäßigten Beitrag von EUR 10,-. Der Bibliophilen Gesellschaft gehören auch Fördernde Mitglieder an, die nach eigenem Ermessen einen höheren Beitrag leisten. Bankverbindung: Pax Bank Trier, Konto-Nr. 3012 323 033, BLZ 370 601 93. Bei weiteren Fragen können Sie über ein Formular mit uns Kontakt aufnehmen.